Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Brötchen’

Sonntag Morgen und frische Brötchen – lecker!
Aber dafür müsste man schon vor dem Frühstück zum Bäcker. ;-( Wobei die fußläufig erreichbaren nicht mal was besorders Gutes bieten …

Also selber backen!
… und damit’s nicht in Stress ausartet, am besten am Abend davor das Ganze vorbereiten und am Morgen dann nur noch backen.

Küchenlatein hat’s vorgemacht, ich wandle ab.
Einen großen Teil des Wassers ersetze ich durch Buttermilch, die macht bei den Pølsegifler immer einen super Teig, warum also nicht auch bei Brötchen?

Einen Brötchendrücker habe ich nicht, also werden die 75 g schweren Teile zu Schlangen geformt und zu Knoten verschlungen.
Außerdem habe ich ein paar 40 g schwere Teile zu „Mini-Baguettes“ für’s Abendesen heute geformt.

(mehr …)

Read Full Post »

Unter einen Teil des Teiges habe ich Kümmel geknetet, aus einem anderen Hörnchen geformt und in Mohn gedrückt und den letzten einfach als längliche Brötchen aneinander gesetzt. Alles im Mini-Format, damit man alle Sorten probieren kann.

Damit sie morgens als Frühstücksbrötchen bereit sind, habe ich alles bis einschließlich des Formens am Tag zuvor gemacht und dann auf die Terrasse, Temperatur knapp über 0°C, gestellt. Morgens nur noch in Heizungsnähe auf Zimmertemperatur kommen lassen und backen.

(mehr …)

Read Full Post »

Mohnsterne nach einem Rezept von Hefe und mehr nachgebacken, mit einem Drittel der Teigmenge.

Leider ist irgendwas schiefgegangen.

Geruch und Geschmack waren prima, innen gut, aber die Kruste war viel zu dick und hart, sie fühlten sich frischgebacken an als wären sie schon 2 Tage alt.

Allerdings habe ich weder Backstein noch Dampfbackofen. ;-(

Read Full Post »